Sterne und Licht – Gottes erste Idee – Einladung

Der Stern von Bethlehem ist ein Stern in dunkler Nacht – auch heute noch!
– Edith Stein

Welches Licht leuchtet dir?

Nach welchen Sternen greifst du?

 

  • Schaue heute immer mal wieder nach oben in den Himmel. Vor allem, wenn dich Hektik und Stress überfallen sollten. Sonne und Mond wechseln sich ab. Mach du es genau so!
  • Die vergangenen Nächte waren sehr kalt – und sternenklar. Ganz wunderbar! Wenn es passt, stelle dich in einer dieser Nächte unter den Sternenhimmel. Richte dich auf, ändere deine Blickrichtung. Welche Sterne leuchten besonders hell? Spüre die Spannung zwischen deiner Winzigkeit und der Fülle und Weite über dir. Bekommst du eine Ahnung von Unendlichkeit und Ewigkeit? Spüre deinem Körper nach, der sich nach oben hin ausstreckt.
  • Ich habe heute ein Gedicht gepflückt. Für dich! Es ist von Rainer Malkowski und heißt „Zunehmendes Licht“. Es ist sehr kurz, malt aber ganz wunderbar das Staunen über das Wunder Licht nach einer dunklen Nacht vor Augen. Und weil Gedichte klingen müssen, damit sie recht zu Herzen gehen, hier ein Video, gesprochen von mir.

Viel Freude beim Lauschen und Gucken, auf dass es auch in deinem Herzen hell wird.

Alles Liebe für dich und wie immer bis morgen,

Deine Irene

FOTO: UNSPLASH / BRANDON SIU

 

14 likes
Vorheriger Beitrag: Sterne und Licht – Gottes erste IdeeNächster Beitrag: Das größte Geschenk

Verwandte Beiträge

Instagram
Newsletter

Du möchtest von Zeit zu Zeit per Mail ein paar Denkanstösse erhalten? Dann melde Dich hier für den Newsletter an! Einfach Mailadresse eintragen und absenden. Vielen Dank für Dein geschätztes Interesse!


Auf der Suche nach allem Wahren, Guten & Schönem in diesem und im nächsten Leben.
Auf der
Kalender
Januar 2023
M D M D F S S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  
RSS-Feed

Hast Du einen RSS-Reader – zum Beispiel als Erweiterung oder Plugin in Deinem Web-Browser – installiert?

Um aktuell über Änderungen auf dieser Website informiert zu sein, kannst Du hier den RSS-Feed abonnieren. Vielen Dank!