Das größte Geschenk

Mittendrin sind wir in einer Zeit, in der das Schenken sich neben das Staunen setzen darf, auf dem großen Sofa der Aufmerksamkeit.

Gelobt alle Schenkerinnen und Schenker!

Glückselig alle, die teilen!

 

Danke.

An alle, die etwas von sich weggeben.

Danke an alle, die schenken.

Zeit.

Phantasie.

Liebe.

Aufmerksamkeit.

Geld.

Soziale Energie.

Überwindung.

Sichtbarkeit.

Sich selbst.

Danke für jedes bisschen.

 

Jedes bisschen, dass wir einander weitergeben, soll uns an das „Urgeschenk“ Gottes erinnern:

Gott kommt sichtbar in diese Welt und bringt völlig neue Perspektiven in unser Leben hinein.

Denn das Geschenk, dass Gott uns, seinen Kindern, zu Weihnachten gemacht hat, ist etwas was ewig hält und es ist das Kostbarste und Größte, das er zu geben hatte:

Er schickte uns seinen einzigen Sohn, unseren Heiland.

Was wollen wir nun hierzu sagen? Ist Gott für uns, wer kann wider uns sein? Der auch seinen eigenen Sohn nicht verschont hat, sondern hat ihn für uns alle dahingegeben – wie sollte er uns mit ihm nicht alles schenken?

Römer 8, 31&32

FOTO: ERICA MARSLAND HUYNH

 

12 likes
Vorheriger Beitrag: Sterne und Licht – Gottes erste Idee – EinladungNächster Beitrag: Das größte Geschenk – Einladung

Verwandte Beiträge

Instagram
Newsletter

Du möchtest von Zeit zu Zeit per Mail ein paar Denkanstösse erhalten? Dann melde Dich hier für den Newsletter an! Einfach Mailadresse eintragen und absenden. Vielen Dank für Dein geschätztes Interesse!


Auf der Suche nach allem Wahren, Guten & Schönem in diesem und im nächsten Leben.
Auf der
Kalender
Februar 2023
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728  
RSS-Feed

Hast Du einen RSS-Reader – zum Beispiel als Erweiterung oder Plugin in Deinem Web-Browser – installiert?

Um aktuell über Änderungen auf dieser Website informiert zu sein, kannst Du hier den RSS-Feed abonnieren. Vielen Dank!