Licht

Ich fahre 15 Kilometer über Land.
Kaum bin ich fünf Minuten unterwegs, kommt mir ein Auto mit Lichthupe entgegen.
Hat mich jemand erkannt und gegrüßt?
Oder warnt mich da jemand vor einer Radarfalle?
Ich drossele mein Tempo. Vorsichtshalber.
Mehrere Autos kommen mir entgegen und dann wieder eins mit Lichthupe.
Als ich erneut in Richtung Tacho schaue, fällt es mir endlich auf:
Ich fahre die ganze Zeit ohne Licht!
Ich habe meiner automatischen Lichtfunktion vertraut, die zwar bei Regen sofort reagiert, aber scheinbar nicht bei diesem dichten Nebel.
Licht an.
Plötzlich fällt mir auf, dass ich nicht die einzige bin, die im Nebel fast unsichtbar unterwegs war.
Nun bin ich diejenige, die andere Fahrer mit Lichthupe erinnert:

Licht an!

Kann es sein, dass ich im Alltag des Öfteren unterwegs bin, dabei aber völlig unsichtbar für meine Umgebung, nur weil ich vergessen habe, mein Licht leuchten zu lassen? 

Weil ich mich vielleicht nicht traue, mich zu zeigen mit dem was ich kann und weiß? 

Wie gut wäre es dann, wenn mir jemand ermutigend zuriefe:

Licht an!

Hab keine Angst, zu leuchten.
Hab keine Angst davor, kraftvoll zu sein.
Frage nicht nach, ob du es wert bist, dich großartig, brillant, talentiert, phantastisch zu nennen. 

Denn du bist es!
Du bist dazu bestimmt, zu leuchten.
Das gilt nicht nur für einige, für wenige.
Es gilt für alle. Auch für dich!
Halte dich nicht klein und unscheinbar.

Dein Licht darf ans Licht kommen.
Dein Licht darf Licht verbreiten.
Indem du ein Wort verschenkst. Eine Geste. 

Eine Aufmunterung. Eine Begrüßung. Eine Ermutigung.

Zuwendung zur rechten Zeit.

Deine Liebe.

Dein Licht darf leuchten.

Du darfst ein Licht sein für Andere auf dem Weg durch die Zeit. Durch die Finsternis.
Ein Licht, das durch den Nebel der Unsicherheit, der Orientierungslosigkeit dringt.

Werde du licht.
Fang an, zu leuchten!

Doch noch vor jedem Tun erinnere dich zuerst des Lichtes, das für dich in diese Welt gekommen ist.
Halte dich zuerst fest an deiner Hoffnung, deinem Licht.

Hab Anteil an Jesus, dem Licht der Welt.

An dem, der Ursprung aller Güte, Verständnis, Liebe und Zuwendung ist.

Und dann: Licht an!

Mache dich auf und werde licht!

Möge Gott es heute hell werden lassen in deinem Leben.

Jesus Christus sei für dich das Licht der Welt.

Der Heilige Geist helfe dir, in aller Finsternis ein Licht zu sein.

Amen

 

Kommentare
16 likes
Vorheriger Beitrag: Licht – ganz praktischNächster Beitrag: Bedrohungen – ganz praktisch

Verwandte Beiträge

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram
Newsletter

Du möchtest von Zeit zu Zeit per Mail ein paar Denkanstösse erhalten? Dann melde Dich hier für den Newsletter an! Einfach Mailadresse eintragen und absenden. Vielen Dank für Dein geschätztes Interesse!


Zusammen ist man weniger allein.
Kalender
September 2021
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  
Kategorien
RSS-Feed

Hast Du einen RSS-Reader – zum Beispiel als Erweiterung oder Plugin in Deinem Web-Browser – installiert?

Um aktuell über Änderungen auf dieser Website informiert zu sein, kannst Du hier den RSS-Feed abonnieren. Vielen Dank!