Feiern

Am ersten Weihnachtsabend gab es weder süße Plätzchen noch stimmungsvolle Dekoration. 

Doch Jesu Glanz erfüllte den Stall. 

Keiner, der ihn dort sah, ging mit leerem Herzen fort. 

Ich wünsche dir ganz viel Lametta und gutes, leckeres Essen. 

Ich wünsche dir aber auch noch mehr als das:

Jesu Glanz. 

Seine Nähe. 

Mögest du und dein Zuhause erfüllt sein.

Mögest du morgen fröhlich feiern. 

Nicht nur das Kind in der Krippe.

Sondern auch den König der Welt.

Kommentare
2 likes
Vorheriger Beitrag: Feiern – ganz praktischNächster Beitrag: Schwach und stark – ganz praktisch

Verwandte Beiträge

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram
Newsletter

Du möchtest von Zeit zu Zeit per Mail ein paar Denkanstösse erhalten? Dann melde Dich hier für den Newsletter an! Einfach Mailadresse eintragen und absenden. Vielen Dank für Dein geschätztes Interesse!


Zusammen ist man weniger allein.
Kalender
Januar 2022
M D M D F S S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  
RSS-Feed

Hast Du einen RSS-Reader – zum Beispiel als Erweiterung oder Plugin in Deinem Web-Browser – installiert?

Um aktuell über Änderungen auf dieser Website informiert zu sein, kannst Du hier den RSS-Feed abonnieren. Vielen Dank!