Übersommern

Mittsommer.

Es sind die längsten Tage und sie kommen groß dahеr.

Die Nächte sind mild und zirpend.

Rotweinstunden.

 

Ja, ich trinke den Sommer wie den Wein.

So oft es geht, sitze ich draußen.

Blumen und Kerzen machen aus dem Platz im Freien einen Sommerwohnraum.

Heute Abend, als alles längst schläft, sitze ich noch unter dem Sternenhimmel.

 

Еinе frische Brise weht die Hitze dеs Tages davon.

Ich wusste gar nicht mehr, dass Sommer so angenehm sein kann.

 

Die Tage sind lang und still und gehen langsam in vielen Dämmerungen aus.

Rainer Maria Rilke

 

Foto: unsplash | Blake Wisz

1 like
Vorheriger Beitrag: Mohnblumen als LiebesbeweisNächster Beitrag: Schwer wie Olaf

Verwandte Beiträge

Auf der Suche nach allem Wahren, Guten & Schönem in diesem und im nächsten Leben.

Instagram

Kalender
April 2024
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  
RSS-Feed

Hast Du einen RSS-Reader – zum Beispiel als Erweiterung oder Plugin in Deinem Web-Browser – installiert?

Um aktuell über Änderungen auf dieser Website informiert zu sein, kannst Du hier den RSS-Feed abonnieren. Vielen Dank!

Newsletter

Du möchtest von Zeit zu Zeit per Mail ein paar Denkanstösse erhalten? Dann melde Dich hier für den Newsletter an! Einfach Mailadresse eintragen und absenden. Vielen Dank für Dein geschätztes Interesse!