Leben in Fülle

Und auch das.

Wehmut der ganz anderen Art.

Die Kinder kommen von der Schule nach Hause.

Meine Angst vor dem vollen Haus.

Vor der Invasion von

Worten, Wünschen, Streitereien, Schmutz.

Meiner Verantwortung für schulische Leistungen.

Für Gesundheit und Wohlergehen dreier kleiner Menschen.


Ich habe die F
ülle.

 

Manchmal schnürt sie mir die Luft ab.

 

Innerhalb der Fülle

Freiräume schaffen.

Nur für mich.

Freiräume, die wachsen und wachsen.

Immer mit der Zeit.

Damit ich weiter wachsen kann.

 

Blühen.

 

 

Foto: unsplash | Ben Mullins

1 like
Vorheriger Beitrag: Dicht an der QuelleNächster Beitrag: Sommerregen

Verwandte Beiträge

Auf der Suche nach allem Wahren, Guten & Schönem in diesem und im nächsten Leben.

Instagram

Kalender
Juni 2024
M D M D F S S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
RSS-Feed

Hast Du einen RSS-Reader – zum Beispiel als Erweiterung oder Plugin in Deinem Web-Browser – installiert?

Um aktuell über Änderungen auf dieser Website informiert zu sein, kannst Du hier den RSS-Feed abonnieren. Vielen Dank!

Newsletter

Du möchtest von Zeit zu Zeit per Mail ein paar Denkanstösse erhalten? Dann melde Dich hier für den Newsletter an! Einfach Mailadresse eintragen und absenden. Vielen Dank für Dein geschätztes Interesse!