Sehen und gesehen werden

Wir Menschen schauen einander oft an – und sehen uns doch nicht. 

Dabei ist es so hilfreich, wenn da jemand ist, der uns wirklich aufmerksam und zugewandt anblickt. Welche Wohltat, wenn echtes Interesse gezeigt wird und er oder sie auch die Angst, die Enttäuschung oder die Traurigkeit wahrnimmt, die wir bei flüchtigen oder oberflächlichen Begegnungen nicht offen zu zeigen wagen. 

Gott sieht dich so, wie du wirklich bist. Er kennt dich und versteht dein Denken und Fühlen. Sein liebender Blick begleitet dich auch durch diesen Tag und ganz gewiss durch alle Tage deines Lebens. 

Mit offenen Augen achtest du auf alle Wege, auf denen die Menschen  durchs Leben gehen.
Jeremia 32,19

3 likes
Vorheriger Beitrag: In Gottes ObhutNächster Beitrag: Schützend umhüllt

Verwandte Beiträge

Instagram
Newsletter

Du möchtest von Zeit zu Zeit per Mail ein paar Denkanstösse erhalten? Dann melde Dich hier für den Newsletter an! Einfach Mailadresse eintragen und absenden. Vielen Dank für Dein geschätztes Interesse!


Zusammen ist man weniger allein.
Kalender
September 2022
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
RSS-Feed

Hast Du einen RSS-Reader – zum Beispiel als Erweiterung oder Plugin in Deinem Web-Browser – installiert?

Um aktuell über Änderungen auf dieser Website informiert zu sein, kannst Du hier den RSS-Feed abonnieren. Vielen Dank!