Das vierte Licht, das Frieden verheißt

„Ehre sei Gott in der Höhe und Friede auf Erden bei den Menschen seines Wohlgefallens, riefen die Engel in der Heiligen Nacht (Lukas 2,14).

Die vierte Kerze soll uns an den Frieden erinnern. Weder zum Zeitpunkt von Jesu Geburt noch heute ist die Welt ein friedlicher Ort. Doch Jesus kam als Friedefürstin diese Welt, um die Beziehung zwischen Gott und den Menschen wiederherzustellen. Zudem kam er als Friedensbote einer zukünftigen Welt. Er hat versprochen, einmal alleTränen abzuwischenund diese Welt in ein Friedensreich zu verwandeln.

Wahrer Frieden ist dort zu finden, wo nicht das eigene Recht, die Gewalt der Ellenbogen und eine Ich zuerst-Mentalität herrscht, sondern dort, wo es gelingt, den anderen höher zu achten als sich selbst.

Aus eigener Kraft schaffen wir das nicht. Doch wir dürfen darauf vertrauen, dass der Heilige Geist in uns lebt und wirkt. So ist es möglich, an jeden Ort Frieden auf Erdenzu bringen.

 

Foto: unsplash | Myriam Zilles

1 like
Vorheriger Beitrag: Das dritte Licht, das Freude schenktNächster Beitrag: Was es braucht

Verwandte Beiträge

Auf der Suche nach allem Wahren, Guten & Schönem in diesem und im nächsten Leben.

Instagram

Kalender
Juni 2024
M D M D F S S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
RSS-Feed

Hast Du einen RSS-Reader – zum Beispiel als Erweiterung oder Plugin in Deinem Web-Browser – installiert?

Um aktuell über Änderungen auf dieser Website informiert zu sein, kannst Du hier den RSS-Feed abonnieren. Vielen Dank!

Newsletter

Du möchtest von Zeit zu Zeit per Mail ein paar Denkanstösse erhalten? Dann melde Dich hier für den Newsletter an! Einfach Mailadresse eintragen und absenden. Vielen Dank für Dein geschätztes Interesse!