Augenblick

Einen Augenblick nur, einen Moment trifft sich unser Blick. Ich sehe und ich werde gesehen.

Einen Herzschlag kurz Erkennen.

Und vorbei.

Und doch. Irgendetwas ist anders geworden.

Ein Augenblick. Von Mensch zu Mensch. Von mir zu dir. Von dir zu mir.

Und einen Augenblick lang ist die Welt um uns herum völlig belanglos.

Einen Augenblick lang sehe ich mit dem Herzen.

Einen Augenblick lang erahne ich im anderen die Fragen. Die Hoffnung. Die Geschäftigkeit. Die Nervosität. Die Sorge. Die Einsamkeit. Den Mut. Die Hingabe. Die Sehnsucht. Die Liebe. Die Angst. Das leise Glück.

Einen Augenblick lang sehe ich so viel Gemeinsames.
Verbindendes.

Einen Augenblick lang möchte ich nichts mehr sagen.

Um die leisen Töne, die schwingen, nicht zu vertreiben.

Einen Augenblick lang sehe ich auf den Grund. Und ahne.

Und ich werde im Grunde gesehen und weiß…

Und vorbei.

Und doch. Irgendetwas ist anders geworden.

Durch einen kleinen, einen winzigen Augenblick.

Es ist ein Trugschluss zu denken, dass sich so ein Augenblick in meinem Leben beliebig und unendlich oft wiederholen könnte.

Das tut er nicht.

Meist bleibt er einzigartig.

Und ist damit unendlich wertvoll.

 

Foto: unsplash | Erik Mclean

1 like
Vorheriger Beitrag: Mut zur PauseNächster Beitrag: Mein Licht

Verwandte Beiträge

Auf der Suche nach allem Wahren, Guten & Schönem in diesem und im nächsten Leben.

Instagram

Kalender
Juni 2024
M D M D F S S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
RSS-Feed

Hast Du einen RSS-Reader – zum Beispiel als Erweiterung oder Plugin in Deinem Web-Browser – installiert?

Um aktuell über Änderungen auf dieser Website informiert zu sein, kannst Du hier den RSS-Feed abonnieren. Vielen Dank!

Newsletter

Du möchtest von Zeit zu Zeit per Mail ein paar Denkanstösse erhalten? Dann melde Dich hier für den Newsletter an! Einfach Mailadresse eintragen und absenden. Vielen Dank für Dein geschätztes Interesse!