Sorgenfrei

Sorgen gehören zum Leben dazu.

Es ist einfach so: der Mensch hat Probleme.

Sie sind ein Teil der Reibung die entsteht, wenn das Lebensrad sich bewegt.

Und so kommen unerwartete Schläge durch Krankheit.

Durch Verlust, Überforderung, Scheitern.

 

Auch in der Adventszeit gibt es kein „Sorgenfrei“:

Die Gedanken kreisen um Alltagspflichten.

Um Deadlines.

Um Feierlichkeiten.

Um die Vorbereitungen auf Weihnachten.

Um die sensiblen Stimmungslagen.

 

Gott wünscht sich von uns, dass wir sorgenfrei durch das Leben gehen.

Und er meint damit nicht die komplette Abwesenheit von Sorgen.

Das wäre unrealistisch.

Doch er will den Sorgen ihre vereinnahmende Tendenz nehmen.

Ihre niederdrückende Last.

Die Sorgen bleiben Hausgenossen.

Doch du bist nicht verpflichtet, im Haus der Sorge zu leben.

Du darfst einziehen in ein Haus aus Licht.

 

Hier empfängst du einen Frieden, der entspannt.

Der tief ein- und ausatmet.

Einfach, weil du glaubst, dass Gottes Hilfe überall ist.

Wie die Luft zum Atmen.

 

Ich möchte aber, dass ihr euch keine unnötigen Sorgen macht.

1.Korinther 7,32

FOTO: UNSPLASH / JAN ROMERO
31 likes
Vorheriger Beitrag: Das größte Geschenk – EinladungNächster Beitrag: Sorgenfrei – Einladung

Verwandte Beiträge

Instagram
Newsletter

Du möchtest von Zeit zu Zeit per Mail ein paar Denkanstösse erhalten? Dann melde Dich hier für den Newsletter an! Einfach Mailadresse eintragen und absenden. Vielen Dank für Dein geschätztes Interesse!


Auf der Suche nach allem Wahren, Guten & Schönem in diesem und im nächsten Leben.
Auf der
Kalender
Februar 2023
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728  
RSS-Feed

Hast Du einen RSS-Reader – zum Beispiel als Erweiterung oder Plugin in Deinem Web-Browser – installiert?

Um aktuell über Änderungen auf dieser Website informiert zu sein, kannst Du hier den RSS-Feed abonnieren. Vielen Dank!