Herbst

Vor unserer Haustür liegen Kastanien, die die Kinder hände- und taschenweise vom Schulweg anschleppen.

Sie liegen neben der schönen Rose, die ein letztes Mal in Fülle blüht.

Zwischenzeiten.

Abschied vom Sommer und Freude auf den Herbst.

Freude? Gar Vorfreude?

Eher nicht.

Ich schaue auf Nieselregen und Nebel.

Trauere dem Sommer hinterher.

Denke, dass ich den Sommer doch noch gar nicht richtig ausgekostet habe.

Von Wärme und Licht noch nicht genug getankt habe.

Ich seufze und fürchte die kurzen, dunklen Tage und das ausschließliche Leben im Haus.

Vermisse jetzt schon das Leben unter freiem Himmel. Und den Wind auf der Haut.

Habe noch keine Ahnung, wie ich das nächste Halbjahr überstehen soll.

 

Tapfer versuche ich mich zu erinnern und so langsam tauchen Bilder und Worte vor mir auf:

Gemütliche, warme Räume. Kerzenschein. Musik. Spieleabende. Tiefer Schlaf. Warme Daunendecken. Flammkuchen. Gesellige Abende mit Freunden. Heiße Schokolade. Filme. Badewanne. Dicke Bücher. Duftender Tee. Kreative Stunden. Warme Farben. Flauschige Wollpullis. Klare Luft. Raschelndes Laub. Wolle im Korb. Suppen. Saunagänge.

Kuschelig, geborgen, friedlich, erholsam, lecker. So könnte es werden

Genug Verheißungen für die nächsten Monate.

Abschied nehmen ist nicht leicht.

Doch das Leben ist ein Fluss. Und ich mittendrin.

Ich kann mich nicht am Ufer festklammern.

Nicht gegen den Strom schwimmen.

Das wäre nichts als sinnlose Kraftverschwendung.

 

Ich muss lernen, loszulassen, mich treiben zu lassen, mich dem Strom zu überlassen.

Mich anzupassen an sich ständig verändernde Wirklichkeiten.

Die einzige Möglichkeit, mitzuhalten. Nicht unterzugehen.

Und: Nach vorne schauen. Ausstrecken zum Horizont.

Mich Ausrichten auf das Gute und Schöne in meinem Leben.

Auf die Freude. Und nicht den Schmerz.

Auf die gewachsenen Früchte und nicht nur die fallenden Blätter.

Das Leben zieht weiter, immer weiter.

Und ich ziehe mit.

Die Verheißung im Herzen.

 

Foto: unsplash | Artur Luczka

4 likes
Vorheriger Beitrag: Geschenke am AbendNächster Beitrag: Fünf Minuten
Auf der Suche nach allem Wahren, Guten & Schönem in diesem und im nächsten Leben.

Instagram

Kalender
Februar 2024
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
26272829  
RSS-Feed

Hast Du einen RSS-Reader – zum Beispiel als Erweiterung oder Plugin in Deinem Web-Browser – installiert?

Um aktuell über Änderungen auf dieser Website informiert zu sein, kannst Du hier den RSS-Feed abonnieren. Vielen Dank!

Newsletter

Du möchtest von Zeit zu Zeit per Mail ein paar Denkanstösse erhalten? Dann melde Dich hier für den Newsletter an! Einfach Mailadresse eintragen und absenden. Vielen Dank für Dein geschätztes Interesse!