Geduld und Vertrauen

Geduld kann helfen, abzuwarten und unerfüllte Wünsche oder auch Zeiten der Ungewissheit zu ertragen. Wenn sich zur Geduld noch die Hoffnung gesellt, kann sogar so etwas wie Vorfreude entstehen. Es könnte eine gespannte Erwartung sein, dass das, was vor dir liegt, etwas Gutes sein wird.

Und dann nimm die wachsende Vorfreude als das, was sie ist: 

Nämlich geduldige und hoffnungsvolle Freude im Hier und Jetzt.

Warte ruhig, was der HERR tut! Sei gespannt, was er unternimmt!
Psalm 37,7

Foto: Emgert Zondervan

4 likes
Vorheriger Beitrag: Gott meint es gutNächster Beitrag: Gottes Liebe – der perfekte Begleiter

Verwandte Beiträge

Auf der Suche nach allem Wahren, Guten & Schönem in diesem und im nächsten Leben.

Instagram

Kalender
Juni 2024
M D M D F S S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
RSS-Feed

Hast Du einen RSS-Reader – zum Beispiel als Erweiterung oder Plugin in Deinem Web-Browser – installiert?

Um aktuell über Änderungen auf dieser Website informiert zu sein, kannst Du hier den RSS-Feed abonnieren. Vielen Dank!

Newsletter

Du möchtest von Zeit zu Zeit per Mail ein paar Denkanstösse erhalten? Dann melde Dich hier für den Newsletter an! Einfach Mailadresse eintragen und absenden. Vielen Dank für Dein geschätztes Interesse!