Endlich frei!

Ist Wasser in Sicht, trete ich unweigerlich kräftiger in die Pedale.

Stehe ich dann am Strand, habe ich etwas vor mir, was nach Salz, Tang und Fisch riecht, entweder glänzt wie ein riesiger, blank geputzter Spiegel oder mich anbrüllt wie ein Ungeheuer.

Es reißt mir mit einem Ruck die unsichtbaren Drähte für Hektik, Stress und Hetze vom Leibe.

Ich richte mich auf und hole tief Atem:

Frei.

Endlich frei!

 

Foto: Wolfhard Röttger

2 likes
Vorheriger Beitrag: 40 – VerwandelnNächster Beitrag: Urlaub

Verwandte Beiträge

Auf der Suche nach allem Wahren, Guten & Schönem in diesem und im nächsten Leben.

Instagram

Kalender
Oktober 2023
M D M D F S S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  
RSS-Feed

Hast Du einen RSS-Reader – zum Beispiel als Erweiterung oder Plugin in Deinem Web-Browser – installiert?

Um aktuell über Änderungen auf dieser Website informiert zu sein, kannst Du hier den RSS-Feed abonnieren. Vielen Dank!

Newsletter

Du möchtest von Zeit zu Zeit per Mail ein paar Denkanstösse erhalten? Dann melde Dich hier für den Newsletter an! Einfach Mailadresse eintragen und absenden. Vielen Dank für Dein geschätztes Interesse!